Wir leben Nachhaltigkeit

Amorim = Naturkorken = Nachhaltigkeit
Das Unternehmen CORTICEIRA AMORIM ist sich seiner Stellung als Weltmarktführer im Bereich Naturkorken bewusst und übernimmt daher auch eine Vorreiterfunktion beim Thema Nachhaltigkeit. Sowohl unsere Produkte als auch die Produktionsprozesse sind ökologisch verträglich, sozial gerecht und wirtschaftlich erfolgreich.

So brachte Amorim 2011 die ersten Naturkorken mit FSC®-Zertifizierung aus verantwortlicher und nachhaltiger Forstwirtschaft auf den Markt.

Die Priorität, die das Unternehmen CORTICEIRA AMORIM dem Thema Nachhaltigkeit zuweist, spiegelt sich u.a. in folgenden Punkten wider:

Positive Auswirkungen des Korkeichenwaldes:  Die gesamte Korkproduktion von CORTICEIRA AMORIM entspricht einer CO2-Bindung von mehr als 25.000 Tonnen CO2 jährlich. Dies sind 5% der CO2-Emissionen Portugals. Der portugiesische Korkeichenwald bildet gleichzeitig die Lebensgrundlage für über 100.000 Menschen.

Lebenszyklusanalyse: Jede Verschlussvariante beeinflusst die Umwelt auf unterschiedliche Weise. Um den Energie- und Ressourcenverbrauch eines Produktes beurteilen zu können wurde die Lebenszyklusanalyse entwickelt. Obwohl Naturkorken im Vergleich zu den Alternativverschlüssen sehr gute Ergebnisse erzielt, arbeiten wir weiterhin an der Verbesserung unseres ökologischen Fußabdrucks.

Korkeichenwälder sind gelebter Naturschutz: Die Korkeichenwälder bilden die Grundlage eines weltweit einzigartigen Ökosystems, welches neben dem iberischen Luchs – der weltweit am stärksten vom Aussterben bedrohten Großkatze – auch viele verschiedene Arten von Vögeln, Schmetterlingen, Bienen, Reptilien und Ameisen beherbergt.

100 % Recycling: Korken können zu 100% recycelt werden. AMORIM Cork Deutschland und unsere Kunden unterstützen u.a. das Korkenrecycling von Kork Kehl.  

Vermeidung des Treibhausgases CO2: 63 % des Energieverbrauches von CORTICEIRA AMORIM wird seit 2010 aus Biomasse gewonnen. Diese Biomasse besteht aus der Verwertung der pflanzlichen Rückstände, die im Produktionsprozess gewonnen werden. Biomasse ist eine neutrale Energiequelle bezüglich CO2-Emissionen.

Zertifiziertes Forstwirtschaftssystem FSC®: 2011 hat CORTICEIRA AMORIM seinen Einsatz für das Forest Council Stewardship® (FSC®) weiter ausgebaut, indem das Unternehmen das Lieferketten-Management in weiteren Betriebsstätten diesem Standard entsprechend umgestellt hat. Damit erhöht sich die Zahl der von dieser Organisation zertifizierten Unternehmen von CORTICEIRA AMORIM auf über 30.

Aktiver Schutz der Biodiversität: Im Rahmen der europäischen Initiative Business & Biodiversity hat CORTICEIRA AMORIM einen kostenlosen technischen Beratungsdienst finanziert, mit dem Ziel der Identifizierung und Umsetzung der besten Bewirtschaftungsmethoden für den Korkeichenwald und den damit enthaltenen Schutz der Artenvielfalt.

CO2 armer Seetransport der Waren:  Der Transport der in Portugal erzeugten Naturkorken erfolgt überwiegend auf dem Seeweg um die CO2 intensiveren Transporte per LKW zu verringern.

Entwicklung von Patenten:  Forschung, Entwicklung und Innovationen werden in den Dienst der Nachhaltigkeit gestellt.

Intensive Schulungen: Tausende von Schüler und Studenten nehmen jedes Jahr an Aktionen und Schulungsprogrammen rund um das Thema Umwelt- und Naturschutz teil.

 

Amorim Cork Deutschland GmbH & Co.KG, Am Ockenheimer Graben 38, 55411 Bingen am Rhein, 06721 - 9175-0, info@amorim-cork.de